Wie stürmen die Besucher in meinen Shop?

Wie Du sicherlich fast jeden Tag den Medien entnimmst, steigen die Internetzahlen täglich rasant. Dieses bietet für jeden, egal ob Gross- oder Kleinunternehmen die Möglichkeit, sein Geld online zu verdienen und das, egal wo man sich gerade auf der Welt befindet. Der Umsatz 2009 im Onlinehandel lag bei 72,6 Milliarden Euro.

Jetzt stelle Dir einmal vor, Du hast von diesem Umsatz nur 0,001% mit Deinem Onlineshop erwirtschaftet. Das würde bedeutet, dass Du einen Umsatz von 200.000 Euro in diesem Jahr erwirtschaftet hast.

Damit Du die Kunden findest, die Dir diesen Umsatz bringen, bietet Dir das Internet unzählige Möglichkeiten dazu. Unten aufgeführt ein paar Möglichkeiten mit denen Du Deine zukünftige Kunden gewinnen kannst.

Mit diesen Werbearten erreichst Du eine bessere Reichweite und eine größere Bekanntheit für Deinen Onlineshop:

1

Soziale Netzwerke

Selbst als Privatperson bist Du wahrscheinlich mit einer Menge Menschen über die sozialen Netzwerke vernetzt. Betreibst Du hier adäquate Werbung für Deinen Onlineshop und machst die Menschen aus Deiner Kontaktliste auf Deinen Onlineshop aufmerksam, so entsteht schnell auch die Möglichkeit, Kunden für Dich zu
gewinnen.

Wer regelmäßig über die sozialen Medien wie Facebook, Instagram und Co. über  Neuigkeiten informiert und seine Kunden direkt anspricht, der profitiert langfristig enorm von der entstandenen Reichweite sowie vom Bekanntheitsgrad. Insbesondere die Einfachheit, durch kurze Posts auf Neuigkeiten aufmerksam zu machen, kann für Dich ein weiterer Grund sein, offensiv Werbung in den sozialen Medien zu gestalten.

2

Partnerprogramme

Besonders das Affiliate Marketing ist bei vielen Unternehmen hoch im Kurs. Hier gewinnst Du Partner, die auf ihren Internetpräsenzen Werbeanzeigen schalten, welche für Deine Produkte werben. Selbst wenn auf diesem Wege noch nicht so zahlreich auf die Werbeanzeigen geklickt wird, so vergrößerst Du dennoch unterbewusst den Bekanntheitsgrad Deines Onlineshops und machst Dir bei den potenziellen Kunden der Zukunft einen Namen.

3

Blogging

Das Netz ist voll von Blogs und Beiträgen über sämtliche Lebensfelder, die für Menschen interessant sein könnten. Ein Blog bietet eine unterhaltsame und adäquate Art und Weise über ein Produkt oder den kompletten Onlineshop zu informieren.

Gut geschrieben und fesselnd formuliert kann ein Blog dazu führen, dass Du Deine potenziellen und vorhandenen Kunden fesselst und somit nicht nur die Bekanntheit, sondern auch die Beliebtheit Deines Onlineshops deutlich steigerst.

4

Marktplätze und Portale

Der Verkauf auf den bekanntesten E-Commerce Portalen ist für viele Unternehmer heute eine absolute Notwendigkeit und bietet noch einmal ein riesiges Potenzial, um seine eigene Marke bekannter zu machen. Wer mit seinen Waren auf Ebay oder Amazon sehr präsent ist und die Kunden überzeugt, der wird langfristig auch
wachsende Besucherzahlen auf der Webseite des eigenen Onlineshops verbuchen können. Weiterhin bieten jene Portale natürlich mit ihrem immens großen Kundenstamm ein Potenzial, dass es vielleicht zu keiner Zeit vorher im Wirtschaftssektor gegeben hat.

5

Pay per Klick

Durch das Pay per Click Programme wie Adwords usw. bekommen Onlineshops die Möglichkeit, erst dann für eine Werbeanzeige zahlen zu müssen, wenn auch wirklich beim werbetreibenden Partner auf jene Anzeige geklickt wird und eine Weiterleitung zum eigenen Onlineshop und zum Warenangebot erfolgt.

6

Video Portale

Hier steht natürlich insbesondere der Marktriese YouTube im Mittelpunkt. Wer sich als Selbstständiger auf YouTube einen Namen macht, der profitiert mit gesteigerten Klick- und Verkaufszahlen. Die Voraussetzung dafür ist natürlich ein gutes Produkt, welches im Onlineshop vertrieben wird.

Wenn Du in der Lage bist, unterhaltsam zu sein und Dein Produkt gut zu platzieren, dann ist YouTube ganz sicher eine Plattform, die Dir langfristig einen größeren Erfolg garantieren wird. Dies gilt ebenso für andere Videoportale, welche im World Wide Web durchaus zur Verfügung stehen.

7

Presse Portale

Werbeanzeigen, welche auf Presseportalen veröffentlicht werden, sind insbesondere aufgrund der großen Reichweite eben jener Portale eine gute Möglichkeit, um den Bekanntheitsgrad des eigenen Onlineshops zu steigern und somit zu profitieren.

8

Bilder Portale

Bilder-Portale wie Pinterest sprechen den vielleicht wichtigsten Sinn der potenziellen Kunden bei einer Kaufentscheidung an. Was wir sehen, das können wir deutlich eher begreifen, als das, wovon wir nur gehört oder gelesen haben.

Daher sind Bilder, welche auf den jeweiligen Portalen gut in Szene gesetzt sind und gleichzeitig Werbung für den eigenen Onlineshop bedeuten, eine sehr gute Möglichkeit, wie die Bekanntheit und Beliebtheit Deines Onlineshops konsequent erhöht werden kann.

9

Regionale Werbung

Die Tatsache, dass die Möglichkeit besteht, auf dem globalen Markt seine Produkte zu platzieren und von der wachsenden Kundschaft zu profitieren, bedeutet nicht, dass regionale Werbung ihre Wirkung verloren hat.

Über Flyer und Anzeigen in regionalen Zeitungen erreichst Du häufig noch einmal einen neuen Personenkreis, der ansonsten nicht auf Deinen Onlineshop aufmerksam geworden wäre. Der Trend geht auch dahin, regionale Shops zu unterstützen und somit die Chance für Dich Kunden zu gewinnen.

10

Branchen Portale

Trotz der Möglichkeit, weltweit Waren einzukaufen und zu ordern, möchten sich immer noch viele Menschen in der Umgebung nach Kaufmöglichkeiten umsehen. Oft wird in der Umgebung durch mundpropaganda empfohlen. Wenn du eben diese Menschen als Kunden gewinnen möchtest, so lohnt es sich, auch in Branchen-Portalen, die regionale Grenzen setzen, präsent zu sein und hier Werbung für Deinen Onlineshop zu schalten. Vielleicht lernst Du den einen oder anderen Kunden persönlich kennen.

11

Suchmaschinenoptimierung

Mittlerweile gibt es geeignete Programme, mit denen Texte, die auf der Homepage veröffentlicht werden sollen, auf ihre Suchmaschinenoptimierung hin untersucht werden können. Gelingt es Dir, hier einen guten Wert zu erzielen, so ist es auch möglich, Kunden auf Deinen Onlineshop zu bekommen, die ansonsten weiter im Allgemeinen nach ähnlichen Produkten gesucht hätten.

So, jetzt hast Du einen Einblick bekommen wie einfach es eigentlich ist, Werbung und Bekanntheit für seinen Onlineshop zu schaffen. Denke einfach an Dich selbst und Dein Verhalten. So kannst Du aus eigener Überzeugung für Deinen Onlineshop werben. Es gibt viele Möglickeiten, man muss sich nur damit beschäftigen und am Ball bleiben, dann kann etwas grosses darauf werden.