Ortsunabhängiges Arbeiten – ich bin dann mal weg

Arbeiten wo und wann man will, das ist ein Traum, den viele hegen. In diesem Zusammenhang kann man immer öfter von „digitalen Nomaden“ lesen. Doch worum geht es dabei eigentlich? Wer sind diese Menschen und womit verdienen sie ihr Geld? Wir blicken hinter die Kulissen der neuen Generation von Selbstständigen, welche über das Internet ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Ortsunabhängig Arbeiten

Was sind digitale Nomaden?

„Ortsunabhängiges Arbeiten“, so beschreibt man einen digitalen Nomaden am besten. Dies wird durch einen Internetjob möglich, zu denen wir gleich noch kommen. Ein digitaler Nomade benötigt nicht mehr als seinen Laptop und eine Internetverbindung. Vielleicht noch sein Smartphone, um mit Kunden und Partnern zu telefonieren. Allesamt mobile Technologien, welche uns nicht an einen festen Arbeitsplatz binden.

Ein digitaler Nomade genießt das freie Leben. Er kann arbeiten, wo und wann er will. Ob in seinem Home Office, in einem Café oder auf den Bahamas. Natürlich nicht von heute auf morgen. Denn so einfach es klingt, um sich das Leben als digitaler Nomade leisten zu können, muss man die nötige Vorarbeit geleistet haben. Sprich, regelmäßig so viel Geld zu verdienen, damit alle Ausgaben problemlos bezahlt werden können.

Typische Berufe für digitale Nomaden

Es ist wahr: Das Internet hat Chancen geschaffen, welche wir vorher nie hatten. Damit gehen auch Jobs einher, die früher keiner kannte. Hier sind mal fünf Beispiele, für die es wirklich nur Internet und einen Laptop braucht:

Webdesigner

Wer gerne mit Kamera und Photoshop arbeitet, der kann als Webdesigner gutes Geld verdienen. Hier herrscht mittlerweile eine große Konkurrenz, aber die Zahl der potentiellen Kunden nimmt auch stetig zu. Einzigartige Webdesigns sind selten und dementsprechend kostspielig.

Doch um sich von der breiten Masse abheben zu können, geben Firmen dafür gern Geld aus. Ein Webdesigner kann Logos, Werbebanner, Visitenkarten und vieles mehr entwerfen. Bis hin zum kompletten Corporate Design, welches zum Aushängeschild des Unternehmens wird.

Programmierer

Er macht das, was der Otto-Normalinternetnutzer nie zu sehen bekommt. Programmierer schlagen sich mit komplizierten Codes und Skripten herum. Am Ende steht eine wunderschöne Webseite mit tollen Funktionen. Einsatzbereit, um ihre Besucher zu verzaubern.

Programmierer können auch Apps und Spiele gestalten. Wer sich gut mit den verschiedenen Programmiersprachen auskennt, dem stehen viele Türen offen, um gut als digitaler Nomade über die Runden zu kommen.

Texter & Onlineredakteur

Sie begeistern Seitenbesucher und Suchmaschinen gleichermaßen. Texter sind für gewöhnlich auf ein paar Themengebiete beschränkt, in denen sie sich besonders gut auskennen. Ihre Spezialisierung hilft ihnen dabei, unterhaltsame Texte für die anvisierte Zielgruppe zu schreiben. Ihre Texte schicken sie an den Kunden. Wünscht dieser gleich eine Veröffentlichung der Inhalte, so arbeitet der Texter mit dem jeweiligen CMS, was ihn dann gleichzeitig zum Onlineredakteur macht.

Je professioneller der Schreiber, desto mehr kann er für seine Leistungen verlangen. Weil er im Gegenzug dazu ein deutlich größeres Einkommenspotential beim Kunden hinterlässt. Haben Sie sich schon mal gefragt, wer eigentlich die ganzen Inhalte im Internet produziert?

Coach sein – andere beraten

Wir könnten auch von „Problemlösern“ schreiben, denn genau das ist die Hauptaufgabe eines Coaches. Hierfür gibt es zahlreiche Zielgruppen. Manche wünschen sich mehr Selbstbewusstsein, andere wollen ein Unternehmen gründen. Es gibt das Streben nach dem Sixpack und dem Erfolg in der Liebe. Die besten Coaches haben sich ihrer Berufung mit Leib und Seele verschrieben. Sie kennen Konzepte und Möglichkeiten. Gemeinsam mit ihren Kunden erarbeiten sie die notwendigen Lösungen.

Viele setzen hierbei auf die sozialen Medien wie YouTube, Facebook & Instagram. Darüber bauen sie sich zunächst die Reichweite auf. Nach unzähligen kostenlosen Inhalten und durch das Feedback der Fans wissen sie dann ganz genau, wo der Schuh drückt. Sie entwickeln Online-Seminare und digitale Produkte, um diese anschließend gewinnbringend zu vermarkten. Auch hierbei handelt es sich um ortsunabhängiges Arbeiten.

Tipp! Schauen Sie sich mal den Onlineshop Coach an…

Onlineshop-Betreiber

Dank modernen sowie schlüsselfertigen Konzepten kann heute die Mama Daheim ihren eigenen Onlineshop eröffnen. Ebenso der gestresste Angestellte, welcher sich mittelfristig eine berufliche Neuorientierung wünscht. Im Idealfall muss er dafür nicht einmal selbst Produkte entwickeln und herstellen. Stattdessen verbindet er sich mit einem weltweiten Lieferanten-Netzwerk. Dieses stellt alle Produkte bereit, sodass der Onlineshop-Betreiber lediglich die Vermarktung übernimmt. Er verdient dabei an jedem Umsatz mit.

Als digitaler Nomade greift er dabei auf stets aktuelle Beschreibungen, Produktfotos und Bilder zurück. Er kann sich sogar das Webdesign und die essentiellen Rechtstexte (Impressum, Datenschutz etc.) anfertigen lassen. Somit lässt sich, bei absolut minimalem Aufwand, ebenfalls viel Geld verdienen. Wenn Sie mehr dazu wissen wollen, schauen Sie sich diese Videoerklärung zum Dropshipping an.

Onlineshop für digitale Nomaden

Arbeiten wo und wann man will: Vor- und Nachteile

 

Digitale Nomaden vermitteln den Eindruck von einem kinderleichten Arbeitsleben. Sie wirken meist sehr entspannt, haben viel Zeit und sind ständig auf Reisen. Das funktioniert tatsächlich so, aber dafür muss erst einmal der Rubel rollen. Wir sprachen eingangs schon von der notwendigen Vorarbeit.

Die fünf beispielhaften Berufe von digitalen Nomaden sind jene, welche am weitesten verbreitet sind. Natürlich existieren noch viel mehr Chancen, doch wir wollten realistisch bleiben. Digitale Nomaden sind Selbstständige, was ihnen viel Potential beim Verdienst und für ein schönes Leben bietet.

Allerdings sind sie auch für alles selbst verantwortlich. Sie müssen sich selbst krankenversichern und fürs Alter vorsorgen. Ebenfalls benötigen sie einen regelmäßigen Kundenstamm bzw. Einkommensquellen, die stets fließen. Im Internet vollzieht sich der Interessenwandel absolut rasant. Was heute noch der letzte Schrei ist, kennen morgen schon alle.

Eine nicht immer so leichte Aufgabe, hier Schritt zu halten. Es sei denn…

 

… Sie besitzen einen eigenen Onlineshop

Von all den tollen Konzepten und Vorschlägen im Internet empfehlen wir Ihnen das Lizenzo-Onlineshop-Modell. Dafür sprechen viele gute Gründe:

  • Schlüsselfertiger Onlineshop in 2-3 Stunden eingerichtet
  • Keine Vorkenntnisse über Programmierung und Webdesign notwendig
  • Anschluss an ein umfangreiches Marketingcenter (kostenlose Weiterbildung!)
  • Zugang zum weltweiten Lieferanten-Netzwerk (zahlreiche Produktgruppen verfügbar)
  • Keine Vorfinanzierung von Produkten
  • Geringes finanzielles Risiko (keine 1.000e von Euro in Vorkasse gehen)
  • Aktuelle Rechtstexte für Impressum, Datenschutz & Co
  • Ein kompetentes und freundliches Team mit viel Know How
  • und vieles mehr

 

Wenn es Ihr Wunsch ist, ortsunabhängig zu arbeiten, dann geben wir Ihnen einen Onlineshop für den perfekten Start an die Hand. Arbeiten wo und wann Sie wollen, wird mit uns zur Realität. Nicht über Nacht, aber mit konstanter Promotion Ihres eigenen Shops.

Wir zeigen Ihnen, wie es geht. Nehmen Sie noch heute unverbindlich Kontakt zu uns auf. Lernen Sie hier unsere drei Shop-Pakete für Einsteiger kennen.

Arbeiten wann und wo man will