Dropshipping – Der kostenlose Ratgeber aus der Praxis

Vorwort – An wen richtet sich dieser Ratgeber?

Zauberwort „Dropshipping“ und plötzlich wird jeder zum Online-Händler. Wenn er denn will und weiß, worauf er dabei achten muss. Im Moment schießen die Gurus wieder wie Pilze aus dem Boden. Jeder bezeichnet sich als Dropshipping-Experte. Da wurde ein Experiment gemacht und mit hohem Einsatz dann einmalig 20.000€ an Umsatz generiert. Zack haut der Profi einen Videokurs dazu raus. Wer ihn sehen will, muss teuer dafür bezahlen.

Weil aber deutlich mehr als ein Glückstreffer dazu gehört, sollten Sie auf das langjährige Know How einer etablierten Firma setzen. Dropshipping stellt in der Tat eine geniale Möglichkeit dar, um sich ein Online Business aufzubauen. Nicht von heute auf morgen, aber mittelfristig lässt sich schon ein gutes Zusatzeinkommen aufbauen.

Wir wollen unser hart erworbenes Fachwissen, welches wir uns seit 2009 nicht nur aus Büchern sondern in der Praxis aufgebaut haben, mit Ihnen teilen. Nicht für Dutzende von Euros, sondern völlig gratis. Wir bitten Sie lediglich darum, etwas Zeit mitzubringen. Unser umfassender Dropshipping-Ratgeber steckt voller wertvoller Informationen und Tipps für den gelungenen Start.

 

An alle die Bock auf Dropshipping haben: Lesen Sie jetzt weiter!

1 Was ist Dropshipping?

Hiermit ist die Art des Vertriebs gemeint. Der Kunde bestellt in einem Onlineshop und erhält die Ware direkt vom Großhändler bzw. aus dem Lager des Lieferanten/Herstellers. Auf diese Weise umgeht Dropshipping den Zwischenhandel. Dies spart dem Kunden meistens etwas Geld und der Online-Händler muss weniger Aufwand betreiben.

Er dient praktisch nur als Vermittler zwischen dem Käufer und dem Lieferanten. Solange nichts bestellt wurde, lagert die Ware bei ihm. „Dropshipping“ ist dabei eine moderne Bezeichnung für einen Prozess, der so schon seit geraumer Zeit existiert. Produkte werden in großen Massen kosteneffizient eingelagert und erst beim Kauf versandt.

Beispiel: John möchte sich ein neues Paar Schuhe bestellen. Er besucht dazu seinen favorisierten Onlineshop. Was John nicht weiß ist, dass dieser nach dem Dropshipping-Prinzip arbeitet. Die Bestellung geht direkt an den Lieferanten weiter, nachdem der Geldeingang bestätigt wurde. Nun erfolgt der Versand ohne Zwischenlagerung direkt an John.

2 Welche Vorteile hat Dropshipping

}

Freie Zeiteinteilung

Dropshipping erlaubt den Aufbau einer neuen Verdienstquelle bei freier Zeiteinteilung.

Richtige Shop Software

Die richtige Shop-Software macht es Ihnen, dem Betreiber, sehr einfach online zu verkaufen

Entwickeln und Anbieten

Ihnen steht es außerdem frei, eigene Produkte zu entwickeln und anzubieten. Wir von Lizenzo.de machen es Ihnen dabei sogar noch einfacher (auch dazu kommen wir noch).

Z

Geringes Risiko

Wobei das finanzielle Risiko deutlich geringer ausfällt als bei vielen anderen Geschäftsideen (siehe weiter unten im Text).

Alles wird vereinfacht

Der klassische Prozess von der Produktsuche, über Einkauf und Lagerhaltung, bis hin zum Verkauf, wird extrem vereinfacht.

Perfekt zum auszuprobieren

Es handelt sich um eine der besten Möglichkeiten, um den Online-Handel einmal für sich auszuprobieren.

Skalierbares Einkommen

Einmal verstanden und richtig angewendet, generiert Dropshipping ein skalierbares Einkommen. Das bedeutet: Sie fangen mit kleinen Gewinnen an und steigern diese nachhaltig.

Keine Logistik

Man benötigt kein eigenes eigenes Lager, keine Mitarbeiter usw. alles verpacken und versenden.

3 Für wen eignet sich Dropshipping

Aus unserer jahrelangen Praxis können wir sagen, dass sich vier Hauptzielgruppen herausgebildet haben. Zählen Sie zu einer davon, wäre Dropshipping genau Ihre Chance.

Nebenberuflicher Einstieg

Bei Ihnen reicht das Geld hinten und vorne nicht mehr? Oder Sie wollen sich einen höheren Lebensstandard erarbeiten? Dropshipping bietet Ihnen eine risikoarme Möglichkeit sich auszutesten, ob der Online-Handel zu Ihnen passt.

Sie bestimmen dabei den Zeiteinsatz und können aus hunderten von Produkten wählen. Lieber diese Form des Nebenjobs, als noch Zeitungen austragen o.Ä. zu müssen. Mehr zum Thema Nebenverdienst im Internet hier.

Dropshipping als Nebenjob nutzen

Neuer Hauptberuf

Für Sie steht fest, dass es der Weg in die Selbstständigkeit sein soll. Nur können Sie sich noch nicht entscheiden. Dropshipping ist wirklich attraktiv, da kosteneffizient und relativ leicht zu erlernen.

Insbesondere dann, wenn Sie die optimale Shop-Software besitzen, welche Ihnen viel Arbeit abnimmt. Sprechen Sie unser Lizenzo.de-Team an oder lesen Sie hier mehr zum Thema Onlineshop für Existenzgründer, wenn Sie einen neuen Hauptberuf anstreben.

Neuer Hauptberuf Existenzgründung

Erweiterung für Einzelhändler

Es ist Fakt, dass der klassische Einzelhandel unter dem Online-Handel leidet. Nahezu jede Branche ist davon betroffen. Wenn Sie bereits ein Einzelhandelsgeschäft besitzen, ist es Zeit zur Expansion.

Lernen Sie Dropshipping als Möglichkeit kennen, um Ihrem Unternehmen mit einem Onlineshop ein zweites Standbein zu geben. Somit profitieren Sie von den Vorteilen aus der realen und virtuellen Welt.

Dropshipping im Einzelhandel nutzen

Quereinsteiger

Mehr Geld verdienen ist Ihnen wichtig, aber vorrangig sind Sie auf der Suche nach einer neuen und spannenden Herausforderung. Dropshipping eröffnet jedem Quereinsteiger den Weg zum Online-Handel. Auf eine sehr einfache und effiziente Weise. Sie können Ihr Hobby zum Beruf machen, Spaß haben und sich ein nachhaltig Einkommen aufbauen.

Dropshipping für Quereinsteiger

Einfach genial

Dropshipping stellt von der Hausfrau bis zum Großunternehmer eine geniale Lösung dar. Die Grenzen der Zielgruppen sind fließend, sodass theoretisch jeder es ausprobieren sollte. Ob er dafür geeignet ist, steht auf einem anderen Blatt Papier.

4 Was verdiene ich mit Dropshipping?

Greifen wir unser Beispiel aus dem Vorwort auf. Nicht selten wird Dropshipping heute mit „20.000€ im ersten Monat“ beworben. Zunächst einmal bezieht man sich hier auf den Umsatz. Den Reingewinn verrät Ihnen nämlich kaum einer freiwillig.

Außerdem gefallen uns realistischere Aussichten besser. In den Anfängen werden Sie nur wenig bis gar nichts verdienen. Absolut essentiell ist dabei, dass Sie eine große Lernbereitschaft zeigen. Somit hängt Ihr Verdienst in erster Linie vom Zeiteinsatz ab und wie Sie diesen nutzen.

Natürlich könnten auch wir behaupten, dass Sie mit unserer Hilfe vierstellige Gewinne von Beginn an einfahren. Doch bleiben wir lieber auf dem Teppich. Hilfreich ist hier ein Rechenbeispiel:

Nehmen wir an, dass Sie ein ganz besonderes Designer-Sofa anbieten. Das geile Teil kostet Sie im Einkauf 800€. Ihr Angebot an die Besucher des Onlineshops lautet 1.500€. Woraus sich eine Differenz von 700€ ergibt. Beim Versand benötigen Sie für das Sofa eine Spedition. Sie entscheiden sich, weil es modern ist, auf weitere Versandkosten zu verzichten.

Selbst wenn Sie eine nicht ganz so günstige Spedition beauftragen, dürften Sie nicht mehr wie 100€ dafür zahlen. Bleiben Ihnen also immer noch locker 600€ als Reingewinn (vor Steuer & Ausgaben) übrig. Es stellt sich nur die Frage: Trauen Sie sich das zu oder bleiben Sie lieber auf der eigenen Couch sitzen?

Was verdiene ich mit Dropshipping

5 Welche Risiken & Nachteile hat Dropshipping

Weil uns Ehrlichkeit am Herzen liegt, wollen wir auch die Schattenseiten vom Dropshipping aufzeigen:

Einen Namen machen

Unter den zahlreichen Onlineshops im Web, müssen Sie sich zunächst einen Namen machen. Am besten durch den Aufbau einer Marke mit Alleinstellungsmerkmal.

Die Marge

Aufgrund der Zwischenschaltung eines Lieferanten, kann Ihre Marge nicht so hoch wie bei eigenem Import ausfallen. Dafür übernimmt der Lieferant aber auch die Risikohaftung. Würden Sie die Produkte selbst einkaufen und lagern, entstünden Ihnen höher Kosten.

Plus die Gefahr auf sogenannten „Penner-Artikeln“ sitzen zu bleiben, weil sich diese schlecht verkaufen lassen. Bleiben wir also weiterhin realistisch, so sind Gewinnspannen von 100% und mehr beim Dropshipping nicht zu erwarten.

Am besten noch bei jenen Produkten, welche sowieso schon den besten Preis im WWW bieten.

Ein wenig Investition

Sie müssen bereit sein ein wenig Geld zu investieren. Allerdings keine vierstelligen Summen oder höher, wie es bei anderen Selbstständigkeiten häufig der Fall ist.

Problem Überverkäufe

Das große Problem der Überverkäufe. Immer wieder kommt es vor, dass man ein Produkt verkauft, welches der Lieferant nicht mehr auf Lager hat. Das kommt dadurch, dass die meisten Shop-Betreiber nicht in der Lage sind die Lieferzeiten, Stückzahlen usw. aktuell zu halten.

Für diesen Nachteil hat Lizenzo aber eine Lösung entwickelt. Wir aktualisieren vollautomatisch alle Lieferzeiten, Stückzahlen, Preise der Produkte usw. die Sie aus unserem Dropshipping Netzwerk beziehen.

 

Wichtig: Dropshipping ermöglicht es Ihnen völlig risikolos auf den Warenbestand der Lieferanten zuzugreifen. Im Gegenzug dürfen Sie nicht mit einer immens großen Marge rechnen. Den Bestpreis erzielen Sie nur dann, wenn Sie Produkte in Massen einkaufen und daraufhin satte Rabatte erhalten. Was aber wiederum eine große Investition voraussetzt.

 

Unsere Empfehlung

Wir empfehlen deshalb mit geringeren Gewinnspannen zu kalkulieren und somit das finanzielle Risiko zu minimieren. Genau um diese Alternative geht es beim Dropshipping in Verbindung mit einem schlüsselfertigen Onlineshop.

Mehr Infos zum Thema schlüsselfertiger Onlineshop finden Sie hier…

Ebenfalls wichtig: Dropshipping ist natürlich auch in Verbindung mit Amazon, eBay & Co möglich. Einfach die Produkte hochladen und von der großen Bekanntheit der Plattformen profitieren. Was Sie aber mit entsprechenden Gebühren von um die 15% und mehr bei diesen Marktplätzen bezahlen. Je mehr Hände am Produkt etwas verdienen wollen, desto kleiner wird Ihre Marge.

 

6 Wie viel Geld muss ich investieren um mit Dropshipping zu starten?

Ganz klar, ohne Startkapital geht es auch beim Dropshipping nicht. Es gibt dazu unzählige Agenturen, welche Ihnen allein für die Einrichtung des Onlineshops einmalig 5.000€ und mehr berechnen. Wollen Sie dann noch eine automatisierte Schnittstelle zu den Lieferanten, können Sie mit weiteren 3.000€+ rechnen.

Die Schnittstellen zu Amazon, eBay und anderen Versandhändlern ist ebenfalls nicht kostenfrei. Hierbei ist die Anzahl der zu verkaufenden Produkte entscheidend. Weitere 50€+ pro Monat schlagen hier zu Buche.

Bevor Ihnen jetzt der Atem zu lange stoppt: Es gibt auch die günstigere Lösung. Nämlich uns, das Team von Lizenzo und sein einmaliges Onlineshop-Konzept. Wir liefern Ihnen reichlich Vorteile und das für rund 400€ einmalig, sowie weitere 29,90€ monatlich. Wünschen Sie eine Schnittstelle zu eBay und Amazon, beläuft sich diese auf zusätzlich ca. 29,90€ im Monat.

Das war es dann aber auch schon und Sie können binnen weniger Stunden mit der Promotion Ihres schlüsselfertigen Onlineshops beginnen.

7 Wie startet man ins Dropshipping-Geschäft?

Wie gesagt, der kürzeste Weg für Sie wäre es eine Agentur mit allem zu beauftragen. Sofern Sie über die dicke Brieftasche verfügen, alles kein Problem.

In Wahrheit jedoch, starten die meisten mit einem sehr geringen Eigenkapital.

Deshalb versucht die Mehrheit einen eigenen Onlineshop zu „basteln“. Sind Sie ein Profi der Programmiersprachen? Und selbst wenn, muss das Endergebnis nicht gleich perfekt aussehen.

Es gibt viele Fallstricke, welchen Sie mit unserem Know How direkt vorbeugen können.

Wie startet man mit Dropshipping?
Unser Dropshipping Team

Sie beauftragen uns, das Team von Lizenzo.de, mit der Einrichtung Ihres Onlineshops.

Wir beraten Sie umfassend zu den notwendigen Schritten. Sie erhalten ein individuelles Webdesign, inklusive aller Rechtstexte (Impressum, Datenschutz etc.), sowie die fertige Software samt Anbindung an den Marktplatz.

Für diesen Aufwand benötigen wir nur 5 bis 7 Tage. In dieser Zeit können Sie sich entspannt zurück lehnen und warten bis wir Ihnen eine Mail senden das der Onlineshop nach Ihren Vorgaben eingerichtet ist.

8 Was muss ich tun, wenn ich eine eigene Lösung aufbauen will?

Ohne eine helfende Hand ist Ihre Liste bis zum verkaufsfähigen Shop immens lang:

Shop Software

Eine geeignete Shop-Software finden, installieren & einrichten.

Lieferanten verhandeln

Kontakte mit Lieferanten herstellen und Vertragsbedingungen festlegen.

Produkte

Produkte in den Shop integrieren und sortieren.

Andere Marktplätze

Optional die Schnittstellen zu Amazon und eBay herstellen.

Stückzahlen & Preise

Stückzahlen & Preise bestimmen und stets aktualisieren.

AGB & Co

Rechtssichere Texte für Impressum, Datenschutz etc. besorgen.

Hosting Paket

Ein günstiges, aber dennoch leistungsstarkes Hosting-Paket bestellen.

Bilder und Texte

Bild- und Textrechte einholen und diese richtig Darstellen.

Lieferzeiten

Lieferzeiten bestimmen und einhalten.

Mail Adressen

Mail-Adressen und Postfächer für Versand, Support usw. einrichten.

Hilfestellung

Jemanden finden der bei Technik Problemen oder sonstigen Fragen immer zur Verfügung steht.

Ganz schön viel Aufwand, bevor Sie überhaupt den ersten potentiellen den ersten potentiellen Käufer über Ihr Angebot informieren können.

Deshalb Lizenzo! Wir nehmen Ihnen den Großteil der genannten Aufgaben ab. Professionell und kostengünstig. Wir richten alles ein und Sie wählen mit nur einem Mausklick aus unserem Lieferanten Netzwerk die Produkte aus die Sie in Ihrem Shop verkaufen wollen. Wenn Sie Dropshipping ausprobieren wollen, dann am besten mit uns!

Lizenzo Logo

9 Welche Produkte eignen sich fürs Dropshipping?

Im Prinzip alle Waren die schlussendlich auch für den Versand geeignet sind. Abstand würden wir von Lebensmitteln nehmen, die aufgrund ihrer Haltbarkeit zu Problemen führen können.

Aber bitte entscheidend Sie sich für einen zielgruppenorientierten Onlineshop. Keinen wo man „einfach alles kriegen kann“. Deshalb sollten Sie vor der Einrichtung unseren Dropshipping-Marktplatz (www.dropshipping-marktplatz.de) sondieren.

 

  • Machen Sie ein Brainstorming, um herauszufinden, welche Produkte Sie von unserem Marktplatz vermarkten wollen.
  • Überlegen Sie ob Sie auch externe Lieferanten, Hersteller sofort oder später mit in Ihren Onlineshop integrieren wollen.
  • Haben Sie eigene Produkte die mit in Ihrem Dropshipping Shop verkauft werden sollen.
  • Im Grunde lässt sich alles verkaufen. Wir geben Ihnen die völlige Handlungsfreiheit.

10 Wie funktioniert der Versand?

1. Kunde bestellt im Onlineshop

Jetzt sendet der Onlineshop Ihnen und Ihren Kunden automatisch eine Mail mit einer Auftragsbestätigung.

U

4. Händlerbereich zur Übersicht

In diesem Bereich haben Sie jederzeit den Überblick zu den Bearbeitungsständen und Trackingnummern der Pakete. Sie können hier sogar direkt Kontakt mit dem Lieferanten aufnehmen.

$

2. Bestellung zum Lieferanten geben

Mit nur einem Klick im Onlineshop übergeben Sie die Bestellung Ihres Kunden an den Lieferanten.

5. Kunden die Rechnung erstellen

Jetzt erstellen Sie mit nur einem Knopfdruck in Ihrem Onlineshop die Rechnung für Ihren Kunden und senden ihm diese per Mail zu.

3. Lieferant verpackt und versendet

Jetzt sucht der Lieferant die Bestellung Ihres Kunden raus, verpackt diese und versendet Sie direkt an Ihren Kunden.

6. Kunde bekommt die Ware

Der Kunde bekommt die Produkte, die er in Ihrem Onlineshop bestellt hat. Sie haben wieder einen weiteren glücklichen Kunden.

Vorteil Lizenzo! Stellen Sie sich einmal vor, Sie haben 30 Bestellungen und mehr am Tag. Jetzt müssten Sie jedem Lieferanten die jeweilige Bestellung weitergeben und diese dort bezahlen. Bedeutet 30 Vorgänge pro Tag und einen enormen Zeitaufwand. Jedoch nicht bei uns, denn wir bieten Ihnen die Ein-Klick-Abwicklung an.

Sie können mit nur einem Mausklick alle offenstehenden Bestellungen, egal wie viele verschiedenen Lieferanten und Bestellungen es sind, gesammelt an das System übergeben. Dieses teilt dann die Bestellungen sowie den Zahlungseingang, den Sie als Gesamtbetrag bezahlt haben, an die einzelnen Lieferanten auf. Ein echt cooles System, das unsere Nutzer immer wieder verblüfft und eine Menge Zeit und Nerven spart.

Auf was man beim Versand achten sollte:

  • Verschickt der Lieferant die Produkte in jene Länder wo Sie verkaufen möchten?
  • Wie hoch sind dann die Versandkosten für diese Länder?
  • Verschickt der Lieferant neutral oder mit meinem Label

11 Warum entscheiden sich bestehende Onlineshops für Dropshipping?

Und dann gibt es schon jene unter uns, welche seit Jahren einen Onlineshop betreiben. Auch für diese ist das Konzept des Dropshippings durchaus interessant.

 

  • Als Onlineshop-Betreiber erweitern Sie das Sortiment schlagartig um viele hundert Produkte.
  • Dafür benötigen Sie lediglich den Zugang zu den gewünschten Lieferanten. Unser Portal dafür heißt www.dropshipping-marktplatz.de.
  • Weitere Produkte fügen Sie einfach durch die passende Schnittstelle hinzu. Ansonsten erlauben wir auch den bequemen Import per CVS-Datei.
Warum Dropshipping für bestehende Shops

12 Brauche ich eine Gewerbeanmeldung?

Ja und zwar unmittelbar nach der Einrichtung Ihres Onlineshops. Dieses Zeitfenster wird vom Gesetzgeber mit bis zu drei Monaten angegeben. Solange können Sie Einnahmen und Ausgaben rückwirkend geltend machen.

Wichtig ist deshalb, dass Sie alle Rechnungen und Ausgaben aufheben. Sie stellen Ihre Nachweise gegenüber dem Finanzamt dar.
Wie läuft so eine Gewerbeanmeldung ab? Richten Sie sich an das zuständige Gewerbeamt in Ihrer Gemeinde. Dieses wird Ihnen einen Antrag auf Gewerbeanmeldung zusenden oder Sie füllen diesen vor Ort aus.

Senden Sie die Unterlagen zeitnah zurück. Das Gewerbeamt meldet Ihre Daten dem Finanzamt. Von dort erhalten Sie ebenfalls noch einen Fragebogen. Darin erklären Sie weitere Details zu Ihrer selbstständigen Tätigkeit. Bei Unklarheiten ziehen Sie bitte einen Steuerberater hinzu.

Tipp: Entscheiden Sie sich zur Zusammenarbeit mit uns. Wir können Ihnen dann auch die eine oder andere Frage zur Gewerbeanmeldung beantworten (selbstverständlich nicht alle da wir kein Gewerbeamt sind).

Das Finanzamt wird Ihnen abschließend noch Ihre Steuernummer mitteilen. Notieren Sie sich dabei gleich die Durchwahl Ihres Sachbearbeiters. Falls Sie später noch Rückfragen haben sollten.

Brauche ich bei Dropshipping eine Gewerbeanmeldung

13 Wie vermarkte ich am besten Dropshipping-Produkte?

Nun steht Ihr schlüsselfertiger Onlineshop in den Startlöchern. Doch wie kommen die ersten Besucher auf Ihre Webseite? Dafür können Sie verschiedene Kanäle nutzen. Mit der Zeit lernen Sie, gerne auch von uns, welche davon für Ihre Zielgruppe besser geeignet sind. Prinzipiell sollten Sie sich mit einem oder mehreren der folgenden Themen beschäftigen.

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden die meisten Nutzer Ihren Shop über Google oder eine andere Suchmaschine finden. Es gibt hierbei mehr als 200 Faktoren, welche die Positionen in den Suchergebnissen bestimmen. Bspw. das Alter einer Domain, die Themenrelevanz in Bezug auf den Suchbegriff etc.

Sehr wichtig sind hierbei auch die Aufenthaltsdauer und Reaktionen (Klicks) von Besuchern Ihres Shops.

SEO ist und wird immer brandheiß bleiben. Von uns können Sie die Grundlagen lernen (Mehr zum Thema) und weitere Informationen im Netz finden.

i

Branchenverzeichnisse

Zum Start Ihres Onlineshops sollten Sie ein wenig die Werbetrommel rühren. Branchenverzeichnisse oder Stadt Portale sind hierfür perfekt. Doch bitte meiden Sie Spam, indem Sie sich nicht einfach überall eintragen.

eBay & Amazon

Schlussendlich sind Sie mit Lizenzo vollkommen frei in Ihren Handlungen. Wir bieten Ihnen sogar Schnittstellen zu eBay und Amazon an. Nutzen Sie die weltweit bekannten Plattformen, um auch dort Ihre Produkte zu vermarkten. Wir zeigen Ihnen wie es geht.

Social Media

Es gibt Dutzende von sozialen Medien. Beginnen Sie mit Facebook, dem Größten von allen. Sie können sich dort mit Ihrem privaten Profil eine Fanseite einrichten. Laden Sie Freunde dazu ein und gestalten Sie interessante Aktionen. Orientierung finden Sie beim Einfallsreichtum großer Facebook-Seiten (Mehr dazu hier – Umsatzturbo Social Media).

Testen und probieren Sie viel aus. Weitere interessante Netzwerke sind Instagram, Pinterest und Twitter. Lernen Sie die Bedürfnisse auf den verschiedenen Plattformen kennen. Manche funktionieren rein mit Text, andere deutlich besser über Fotos und Videos.

Später können Sie es auch mit bezahlter Werbung in Social Media probieren.

Preissuchmaschinen

Bestimmt haben Sie auch schon einen der zahlreichen Online-Preisvergleiche genutzt. Als Shop-Betreiber können Sie sich hier anmelden und listen lassen. Auch das wird Ihnen einige Besucher bringen.

N

Partnerprogramme

Ein ggf. sehr gewinnbringender Schritt. Nach einer Anmeldung bei Partnerprogramm-Netzwerken wie Adcell.de oder Zanox, können Sie potentielle Werbetreibende für Sie finden. Diese vermitteln Ihnen Besucher von deren Webseiten und aus Social Media. Im Gegenzug geben Sie ein paar Prozente als Provision ab, sofern etwas über diesen Kanal bestellt wurde.

Es gibt noch viele weitere Werbemöglichkeiten im und um das Internet herum.

Die Folgende Infografik verdeutlicht Ihnen, wie viele Möglichkeiten das WWW zur Vermarktung Ihres Onlineshops bietet:

So vermarkten man Dropshipping Produkte

14 Lust auf einen Dropshipping Shop?

Nun sind wir am Ende unseres Dropshipping-Ratgebers angelangt. Wenn Sie jetzt merken, dass das genau das ist was Sie machen möchten, dann sollten Sie sich jetzt diese Konzepterklärung anschauen.

Vielleicht stellen Sie aber auch fest, dass ein eigener Onlineshop mit Dropshipping doch nichts für Sie ist. Sie aber aber unser Konzept genial finden und würden es gern bewerben. Dann hätten wir noch eine Alternative für Sie. Als „Onlineshop Coach“ verdienen Sie bei uns mit, sollte jemand über Ihre Werbemittel ein Paket bei uns buchen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Unser Logo
Onlineshop Coach